Logo Kiss-Kid.de
 
  Translations:
Deutsch
English Franć ©se Espaniol Italiano Russian Polski
  Suchen
   
 
 
 
   
  Auffälligkeiten
  Behandlung
  Behandlungsverläufe
   
  FAQ's
  Selbsthilfegruppe
  Forum
  Facebook
   
  Ärzte/ Therapeuten
   
  Schreibabys/ AD(H)S
  Fördertherapien
   
  Links In-/ Ausland
  Literatur
  Termine
   
  Download
  Link setzen
   
  Neues auf kiss-kid.de
   
  AGB's
  Copyright
  Impressum
 
   

Fördertherapien/ Folgetherapien


Frühförderung:

Erkundigung auf der Frühförderstelle des jeweiligen Landkreises.
Frühförderung beinhaltet unter anderem den Bereich Psychomotorik.


Ergotherapie:

  • Entwicklungsrückstand gegenüber Gleichaltrigen im seelischen, geistigen oder körperlichen Bereich

  • Entwicklungsrückstand in der Verarbeitung von Sinnesreizen

  • Entwicklungsrückstand oder Schädigung eines oder mehrerer Sinnesorgane

  • Entwicklungsrückstand oder Ausfälle in der Bewegungsfähigkeit

  • Entwicklungsrückstand im sozialen Verhalten

  • Schreib- und Leseschwierigkeiten


Physiotherapie:


Neurophysiologische Entwicklungsförderung:

Kinder mit Enwicklungsstörungen bzw. -verzögerungen, wie sie z.B. durch das KISS-Syndrom entstehen können.
D.h. die frühkindlichen (primitiven) Reflexe werden nicht innerhalb des ersten Lebensjahres gehemmt, sondern verbleiben im System und behindern die Ausreifung des ZNS (des zentralen Nervensystems).
Viele von diesen Reflexen sind Nackenreflexe, d.h. die normale Beweglichkeit des Kopfes (der HWS, der Nackenmuskulatur usw.) ist eine wichtige Voraussetzung für die Ausreifung und anschließende Hemmung der Reflexe, die gleichzeitig zur Ausreifung des ZNS führt.

Weitere nützliche Links:


Osteopathie:

Information zu diesem Thema finden Sie hier.


Sonstige Therapien:

TOMATIS -
Waches Hören, Kommunikation, Sicheres Gleichgewicht, Selbstbewusstsein

Castillo Morales und Padovan
neuromotorische und orofaziale Entwicklungstherapie nach Castillo Morales und neurologische Reorganisation nach Beatriz A. E. Padovan, Sao Paulo/Brasilien

Bindungstherapie
Die Arbeitsgemeinschaft Bindungstherapie (ABT e.V.) beschäftigt sich in der Erfahrungsorientierten Bindungstherapie mit einem psychotherapeutischen und pädagogischen Verfahren zur Behandlung von Bindungsstörungen in Familien und bei Einzelpersonen.

Anm. der Redaktion
Durch das Kiss-Kidd-Syndrom und seine innerfamiliären Auswirkungen kann es zu Defiziten im Bindungsbereich kommen.

CCMD-Therapie
Cranio-Cerviko-Mandibuläre Dysfunktions Therapie
Der falsche Biss und die Symptome


Weitere Links finden sich --> hier

nach oben

 

nach oben